15.07.2020 in Pressemitteilung

Soziale Landschaft füllt die Demokratie mit Solidarität

 

Simone Lang, Sprecherin für Soziales und Familie der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Mittwoch im Landtag zur Fachregierungserklärung „Gesellschaftlichen Zusammenhang gestalten, ein soziales Sachsen bewahren“:

„Die soziale Landschaft in Sachsen ist systemrelevant - denn sie füllt unsere Demokratie mit Solidarität und Leben“, so Simone Lang. Die Corona-Pandemie habe verdeutlicht, welche gravierenden Auswirkungen das Wegbrechen von Angeboten sozialer Organisationen habe. „Deshalb war es für uns auch eine Priorität, die Arbeit sozialer Organisationen über die Krise hinweg zu sichern, damit sie uns auch nach der Pandemie erhalten bleiben.“
 

 

07.07.2020 in Allgemein

Bürgersprechtag im Juli

 

Mein nächster ganztägiger Bürger*innensprechtag findet am Dienstag, den 28. Juli, in meinem (H)ERZMENSCH.TREFF in Schwarzenberg statt. Um Wartezeiten zu vermeiden, bitte ich Sie um Anmeldung per Telefon, E-Mail oder über mein Kontaktformular. Wir vereinbaren eine genaue Uhrzeit mit Ihnen.

Hier können Sie sich für die Sprechstunde anmelden: www.simone-lang-spd.de/form/show/235/
Öffnungszeiten und Kontaktinformationen können Sie hier nachlesen: www.simone-lang-spd.de/kontakt/

 

07.07.2020 in Pressemitteilung

SPD-Landtagsabgeordnete Lang und Mann besuchen Gesundheitsunternehmen im Raum Leipzig

 

Am Donnerstag, dem 9. Juli 2020, besuchen die SPD-Landtagsabgeordneten Simone Lang und Holger Mann mehrere Einrichtungen im Raum Leipzig, die sich mit den Themenbereichen Gesundheit und Pflege sowie Digitalisierung beschäftigen. 

 

24.06.2020 in Pressemitteilung

600.000 Euro für UNESCO-Welterbestätte Montanregion Erzgebirge

 

Am heutigen Tag hat der Haushalts- und Finanzausschuss im Sächsischen Landtag weitere Mittel für die Bewältigung der Corona-Krise freigegeben. Die Gesamtsumme beträgt dabei 110,8 Mio. Euro. Zur Unterstützung der UNESCO-Welterbestätte Montanregion Erzgebirge werden 600.000 Euro bereitgestellt.
 
Die Landtagsabgeordnete Simone Lang (SPD) freut sich über die Entscheidung und führt dazu aus: „Im Juli letzten Jahres wurde unser Erzgebirge zur UNESCO-Welterbestätte. Darauf sind wir hier sehr stolz. Ich freue mich daher sehr darüber, dass nun die Mittel in Höhe von 600.000 Euro bereitgestellt werden. Damit wird die Bekanntheit der Region gesteigert und der Tourismus gestärkt."

 

15.06.2020 in Pressemitteilung

Krankenhäuser im ländlichen Raum brauchen eine Zukunft

 

Simone Lang, Sprecherin für Gesundheitspolitik der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Montag zum anstehenden Umbau der sächsischen Krankenhauslandschaft:

„Die Krankenhauslandschaft im Freistaat muss weiterentwickelt werden. Der demographische Wandel und damit die veränderten Bedürfnisse vor Ort erfordern kreative Lösungen, um die Gesundheitsversorgung auch zukünftig in hoher Qualität sicherstellen zu können“, so Simone Lang.

„Zu einer guten Versorgung gehört auch, dass alle Menschen in Sachsen ein Krankenhaus in ihrer Nähe haben. Denn diese sind ein Faktor, warum Menschen auf dem Land wohnen bleiben. Daher stimme ich Ministerpräsident Kretschmers Tenor auf dem Sächsischen Ärztetag zu: Der Erhalt unserer Krankenhäuser ist unabdingbar. Auch kleinere Krankenhäuser vor allem im ländlichen Raum müssen auskömmlich finanziert und erhalten werden. Dabei stehen die Leistungen für die Menschen im Fokus und nicht die Gewinnmaximierung“, so Lang weiter.