Persönlich

Das Miteinander-Reden, das Einander- zur Kenntnis-Nehmen, das Sich- Kümmern, das ist so wichtig und war unter Ostverhältnissen im Rahmen der äußeren Bedingungen leicht und ist jetzt sehr, sehr schwer. Die Gesellschaft driftet auseinander. - Regine Hildebrandt

 

 

Über mich

Ich wurde 1971 in Erlabrunn im Erzgebirge geboren. Ich wohne mit meiner Familie in Breitenbrunn. Es ist mein (H)Erzgebirge, in dem ich meine beiden Söhne großgezogen habe und in dem ich immer noch lebe.

Ich habe 1987 meinen Realschulabschluss an der Oberschule in Raschau gemacht. 1990 folgte mein Abschluss an der medizinischen Fachschule in Aue. Ich bin seither Krankenschwester mit Leib und Seele. Es folgten Stationen in verschiedensten Einrichtungen und Institutionen des medizinischen Bereiches - u. a. in Bad Reiboldsgrün, Regensburg und Erlabrunn. Seit 2005 war ich für den Ausbau der Palliativversorgung im Hospiz Erlabrunn zuständig.

2010 bin ich in die SPD eingetreteten. Eine Entscheidung, die mir leicht gefallen ist. Denn ich bin ein (H)Erzmensch und wollte mich auch abseits meines Berufs für Menschen einsetzen. 2014 übernahm ich den Kreisvorsitz der SPD im Erzgebirge. Im gleichen Jahr zog ich in den Landtag ein. Hier war ich für die Gesundheits- und Seniorenpolitik wie auch den Umwelt- und Verbraucherschutz zuständig. Eine aufregende Zeit, ich musste in die Schuhe einer Politikerin erst hineinwachsen.

Im vergangenen Jahr reichte mein Listenplatz zunächst nicht aus. 10 meiner Kolleginnen und Kollegen schafften den Wiedereinzug. Ich schied auf dem Listenplatz 11 stehend aus. Das änderte sich am 9. Januar 2020. Seitdem bin ich wieder Teil der SPD-Landtagsfraktion. Gemeinsam mit meinem wundervollen Kollegen Volkmar Winkler rückten wir für Sozialministerin Petra Köpping und Staatssekretärin Dagmar Neukirch nach, die ihr Mandat abgaben.

Ich freue mich über diese Chance, denn ich will weiterhin für meine Themen streiten und für mein Erzgebirge in Dresden kämpfen. Seit Januar 2020 bin ich Vorsitzende des Petitionsausschusses und Mitglied des Ausschusses für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Zudem bin ich die Sprecherin für Soziales und Familie sowie für Gesundheits- und Pflegepolitik der SPD-Fraktion.

KURZBIOGRAFIE

  • 1987 Realschulabschluss Oberschule Raschau
  • 1987 bis 1990 Medizinische Fachschule Aue (Fachschulabschluss)
  • 1990 bis 1996 Fachkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • 1996 bis 1998 Mentorin Berufsfachschule
  • 1998 bis 2003 Uniklinik Regensburg – Krankenschwester HNO/Herz-Thorax
  • 2005 bis 2014 Hospizkoordinatorin Amb. Hospizverein Erlabrunn