24.03.2022 in Pressemitteilung

Medizinische Versorgung in ganz Sachsen sichern: Die sächsische Landarztquote startet!

 

Simone Lang, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, führte bei der Aktuellen Debatte der SPD-Fraktion „Medizinische Versorgung in ganz Sachsen sichern: Die sächsische Landarztquote startet!” aus:

„Am 1. April  startet die sächsische Landarztquote: die Bewerbungsphase für einen Studienplatz nach dem Sächsischen Landarztgesetz zum Wintersemester 2022/2023 beginnt. Das Portal wird 14 Tage geöffnet sein. Wir hoffen, dass viele die Bewerbungsfrist nutzen und sich dafür entscheiden, Landarzt oder Landärztin zu werden.”

 

11.03.2022 in Allgemein

Menschen aus der Ukraine in Johanngeorgenstadt aufgenommen

 

Gestern war ich gemeinsam mit unserer Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Petra Köpping, zu Besuch im Schullandheim in Johanngeorgenstadt. Dort leben jetzt geflüchtete Familien und Heimkinder aus der Ukraine.

 

04.03.2022 in Allgemein

Mehr braucht Mehr

 

Die Arbeit mit und am Menschen, erfordert viel Empathie, Fachwissen und eine gewisse Haltung. All diese wunderbaren Merkmale zeigen die Mitarbeiter:innen in den sozialen und pflegerischen Einrichtungen jeden Tag. Das verdient nicht nur unseren Respekt, sondern auch eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie eine gerechte Bezahlung.

Ich unterstütze daher die Forderungen der Mitarbeiter:innen in der Tarifrunde!

https://mehr-braucht-mehr.verdi.de

 

01.03.2022 in Pressemitteilung

Spendenaufruf für AWO International

 

Täglich erreichen uns in der aktuellen Situation Nachfragen, wie man helfen kann. Die AWO International hat ein Spendenkonto eingerichtet. Gemeinsam mit der Volkshilfe Österreich und einer langjährigen ukrainischen Partnerorganisation sondiert AWO International aktuell Maßnahmen für die akute Nothilfe vor Ort. Ihre Hilfe kommt direkt bei den betroffenen Frauen, Kindern und Männern in der Ukraine an. 

 

10.02.2022 in Pressemitteilung

Lang: Der Mensch im Mittelpunkt – Soziale Gesundheitspolitik für Sachsen

 

Zur Aktuellen Debatte der SPD-Fraktion „Die Menschen im Mittelpunkt: Das Gesundheitssystem von morgen sicher, modern und leistungsfähig gestalten“ führt Simone Lang, SPD-Gesundheitspolitikerin, aus:

„Eine gute Gesundheitsversorgung ist so grundlegend, dass jede und jeder einen Anspruch auf bestmögliche Versorgung haben muss. Sie ist Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge, also Teil dessen, was der Staat unbedingt gewährleisten muss. Die SPD-Fraktion setzt sich dafür ein, dass eine Grundversorgung in der Nähe sichergestellt wird und die Bürgerinnen und Bürger im Notfall schnellstmöglich und kompetent behandelt werden.” 

„Vieles, was im Gesundheitsbereich getan werden muss, liegt in der Verantwortung von Bundestag und Bundesregierung. Doch auch in Sachsen können wir einiges gestalten – sei es die bereits umgesetzte Abschaffung des Schulgelds für Gesundheitsfachberufe, die Einführung eines Landarztgesetzes, um mittelfristig gezielt Hausärztinnen und Hausärzte für die ländlichen Regionen auszubilden, oder die Förderung von neuen Versorgungskonzepten wie der Poliklinik Plus. Die anstehende Novellierung des Krankenhausgesetzes ist ein weiterer wesentlicher Baustein, um die Weichen für eine zukunftssichere Krankenhausversorgung zu stellen.”