27.01.2023 in Pressemitteilung

Winterstein-Theater gewinnt hochkarätigen Preis des BR-Klassik

 

Am 28. Januar 2023 wird im Rahmen des Philharmonieballs der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH der Spielzeit-Frosch 2021/22 des BR-KLASSIK im Kulturhaus Aue feierlich an das Eduard-von-Winterstein-Theater überreicht. Für Simone Lang, SPD-Landtagsabgeordnete und Lokalpolitikerin aus dem Erzgebirge, ein besonders glanzvoller Moment für das renommierte Annaberger Theater.

„Ich freue mich sehr über diesen herausragenden Erfolg für das Winterstein-Theater. Nicht nur im Erzgebirge, auch überregional steht das Haus für Aufführungen und Stücke von höchster Qualität und ich beglückwünsche die Akteure des Theaters zu diesem Meilenstein.“

„Das Winterstein-Theater ist ein wichtiger kultureller Faktor im Erzgebirge und wird mit Kulturraummitteln und dem Kulturpakt im Rahmen des Doppelhaushalts 2023/24 durch den Freistaat Sachsen gefördert. Damit wird ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der vielfältigen und einzigartigen Theater- und Orchesterlandschaft in Sachsen und dem Erzgebirge geleistet”, so die Landtagsabgeordnete Simone Lang.

 

13.01.2023 in Pressemitteilung

24. Frauenpreis der SPD-Fraktion: „Starke Frauen. Gute Arbeit.“

 

Zum 24. Mal verleiht die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag den Frauenpreis. In diesem Jahr steht die Preisverleihung unter dem Motto: „Starke Frauen. Gute Arbeit.“ Die SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Erzgebirge wirbt auch regional zur Teilnahme: 

„In meinem Leben durfte ich schon viele Frauen aus der Pflege, der Bildung, dem Handwerk und vielen anderen Bereichen kennenlernen, die mit vollem Einsatz dafür gekämpft haben, das Arbeitsleben ihrer Mitmenschen und Kollegen zu verbessern. Das Ziel der diesjährigen Preisverleihung ist es genau diese Frauen in den öffentlichen Fokus zu rücken. Ich möchte Sie ermutigen Ihre Vorschläge für Frauen, Organisation oder Vereine aus Sachsen und besonders aus unserem Erzgebirge bis zum 5. Februar 2023 über die Webseite der SPD-Fraktion Sachsen einzureichen oder sich selbst dort zu bewerben.“

 

 

22.12.2022 in Pressemitteilung

Weihnachtsgeschenk für das Erzgebirge: Fördermittel über 17 Millionen Euro an das Freizeitbad Aqua Marien übergeben

 

Am Donnerstag wurde an die Aqua Marien GmbH Fördermittel in Höhe von 17,86 Millionen Euro zur Modernisierung des Erlebnisbades übergeben. Die Mittel stammen aus dem Programm „Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW-Infra).

Die SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD- Erzgebirge, Simone Lang, sieht darin nicht nur eine Bereicherung für die Bergstadt Marienberg, sondern auch für die Tourismus- und Welterberegion Erzgebirge:

„Die GRW-Infrastrukturförderung ist ein zentrales Instrument, um die regionale Wirtschaft in strukturschwachen Regionen zu unterstützen. Es hat mich daher sehr gefreut, dass die Freizeitbad Aqua Marien GmbH mit über 17 Millionen gefördert wurden. Von den bereitgestellten Mitteln wird nicht nur das Freizeitbad profitieren, sondern der gesamte Erzgebirgskreis. Das Bad stellt in der Region eine bedeutende Freizeitstätte dar und ist darüber hinaus, als größtes Erlebnisbad im Freistaat, auch überregional ein wichtiger touristischer Anlaufpunkt“, so die Lokalpolitikerin aus dem Erzgebirge, Simone Lang.

 

22.12.2022 in Pressemitteilung

Neuer Haushalt: Investitionen in Krankenhäuser

 

Am 20. Dezember hat der Sächsische Landtag den Doppelhaushalt für 2023 und 2024 beschlossen. Er hat ein Gesamtvolumen von fast 50 Milliarden Euro und positive Auswirkungen auch für das Erzgebirge. Dazu erklärt Simone Lang, Landtagsabgeordnete für den Erzgebirgskreis:

„Der Haushalt gibt Sicherheit in der Krise. Zum einen sieht er 2,4 Milliarden Euro zur direkten Krisenbewältigung vor. Damit werden die zahlreichen Entlastungsmaßnahmen der Ampel in Berlin mitfinanziert und zum Beispiel das Wohngeld Plus, das Deutschlandticket und vor allem die Gas- und Strompreisbremsen ermöglicht. Zum anderen sorgen wir für mehr Investitionen in Krankenhäuser, insbesondere auch im Erzgebirgskreis. Das neue sächsische Krankenhausgesetz macht Sachsens Hospitale zukunftsfest und schlägt sich auch im Haushalt nieder. So werden 20 Millionen Euro zusätzlich in die Krankenhäuser investiert und Modellprojekte der Gesundheitsversorgung drei Millionen Euro pro Jahr finanziert. Das kommt auch der Gesundheitsversorgung direkt hier vor Ort zugute.“

 

21.12.2022 in Pressemitteilung

Initiative der Landtagsabgeordneten Lang und Markert hat Erfolg: Heilquellen und Besucherbergwerke werden auch weiterhin

 

Die Landtagsabgeordneten Simone Lang (SPD) und Jörg Markert (CDU) begrüßen den Verzicht auf Erhebung einer Wasserentnahmeabgabe für Heilquellen und Schaubergwerke in Sachsen.

Die Landtagsabgeordnete Simone Lang und gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag, Landtagsabgeordneter Jörg Markert, begrüßen die gestern vom Sächsischen Landtag beschlossene Regelung zum Beibehalt der Ausnahmeregelung bei der Erhebung der Wasserentnahmeabgabe für Heilquellen und Schaubergwerke in Sachsen und bezeichnen dies als richtige Entscheidung zugunsten der sensiblen Gesundheits- und Tourismusinfrastruktur.